Monatsrückblick März

Der März war ein intensiver Monat für das Raceyard-Team. Unsere Sponsoren im Bereich der Fertigung haben uns wieder tatkräftig unterstützt, sodass wir bereits einen Großteil der Dreh-/Frästeile bekommen haben und  sich zum Teil schon in der Weiterverarbeitung befinden. Aber auch vor Ort sind bereits Teile, wie der Achsschenkel und viele Drehteile aus der Maschine gekommen. Unser neu entwickeltes Monocoque ist nun keine Theorie mehr und kann zeitnah foliert werden. Parallel wurden alle Formen für unser Aero Paket nachbearbeitet und für das Laminieren der Flügel vorbereitet. Damit alles so schnell wie möglich ins Laufen kommt, hat die Informatik-Abteilung den Code mit Hilfe von Unit-Testing-Methoden vorbereitet. Bald wird alles hardwareorientiert sein und die Simulierung verlassen. Damit alles so schnell wie möglich zum Leben erwacht, bereitet die Informatik den Code mit Hilfe von Unit-Testing-Methoden vor. Bald wird alles hardwareorientiert sein und die simulierte Umgebung verlassen. Nachdem die erste Version der PCB’s letzten Monat erfolgreich getestet werden konnte, beginnen wir nun mit der Massenproduktion.

Für den diesjährigen Rollout wurden im Marketingbereich Inhalte & Ablauf festgelegt und werden nun ausgearbeitet. Des Weiteren wird unsere Geschäftsidee für unseren Business Plan immer weiter finalisiert, sodass demnächst die Planung der Finanzen beginnen kann. Außerdem waren wir am 24.03.2022 auf dem Markt der Möglichkeiten der Fachhochschule Kiel, wo wir unser Projekt vorstellen durften Mit dem Beginn des neuen Semesters können wir es kaum erwarten, zwischen den Vorlesungen und Seminaren weiter an dem Auto zu arbeiten! Der Countdown bis zum Rollout beginnt jetzt!