Monatsrückblick Mai

Diesen Monat war es endlich so weit. Die harte Arbeit der letzten Monate hat sich gelohnt und wir konnten stolz den T-Kiel A 22 E aka Bendix präsentieren!

Es ist schwer in ein paar Sätzen zu beschreiben, was diesen Monat passiert ist. Anfang Mai sah es noch nicht so aus, als ob das Auto in 20 Tagen startklar sein würde. Die Aerodynamik erforderte Anpassungen am Fahrwerk, die Radbaugruppe konnte nicht testweise montiert werden, weil wir auf Aufhängungsteile warteten, und viele weitere Probleme waren zu bewältigen. Aber wie immer haben wir es geschafft, alles unter einen Hut zu bekommen, und es ist ein wunderschönes Auto entstanden. Nach einigen wohlverdienten Ruhetagen freuen wir uns nun darauf, das Auto in einen rennfertigen Zustand zu bringen. Wir freuen uns alle darauf, mit den Tests zu beginnen, sobald die letzten internen Komponenten eingetroffen sind und ihren Weg ins Auto gefunden haben.

Das Team ist stolz darauf, einen neuen Sponsor in der höchsten Kategorie, dem “Platinum”-Rang, für das Projekt gewonnen zu haben. Ab sofort steht die Prof. Dr. Werner Petersen Stiftung als Platin-Sponsor an der Seite von Raceyard und unterstützt den Fortschritt des Teams mit umfangreicher finanzieller Hilfe.
Ziel der Prof. Dr. Werner Petersen Stiftung ist es seit ihrer Gründung im Jahr 1997, den größten Teil des Vermögens von Prof. Dr. Werner Petersen für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Forschung im Ostseeraum zur Verfügung zu stellen. Dabei werden ausgewählte Projekte in den Schwerpunktbereichen Wissenschaft, Technik, Forschung und Kultur unterstützt.

Im Bereich Marketing lag der Schwerpunkt auf den Vorbereitungen für das Großereignis. Von der Ausarbeitung der Inhalte über die Anpassung des Zeitplans für die Veranstaltung bis hin zum Rahmenprogramm im Foyer des Audimax musste alles organisiert und vorbereitet werden. Darüber hinaus musste das neue Auto mit den diesjährigen Sponsoren geschmückt werden.

Zudem konnten wir diesen Monat pünktlich das Businessplan-Pitch-Video für die FS Schweiz einreichen. Die letzten Änderungen an unserem Businessplan müssen in den nächsten Wochen noch vorgenommen werden.