Mechanik

Konstruktion und Bau des Fahrzeuges

Der Größte Arbeitsbereich bei Raceyard setzt sich natürlich mit der Konstruktion und dem  Bau der Rennwagen auseinander und ist aufgeteilt in verschiedene Unterbereiche. In enger  Abstimmung entwickeln und bauen diese die benötigten Bauteile.  

Chassis: Im Bereich Chassis wird das Kerngestell des Fahrzeugs entwickelt und gebaut. Es legt das  Grundlayout des Fahrzeugs fest und dient allen anderen Baugruppen als Plattform. 

Aerodynamics:  Hier wird an der optimalen Form des Fahrzeugs gearbeitet. Optimale Strömung um und am Fahrzeug sorgt für maximale Effizienz und Abtrieb und damit für die nötige Bodenhaftung. Die Aerodynamics des Fahrzeugs geben auch maßgeblich die spätere Optik des Rennwagens vor.

Vehicle Dynamics:  Im Bereich Vehicle Dynamics wird laufend an dem späteren Fahrverhalten des Rennwagens  geforscht und optimiert. Hier können frühzeitig Problem in der Fahrdynamik und im Antrieb  erkannt werden und mit den zuständigen Teams für die Baugruppen gelöst werden.   

Drivetrain & Power Train:  Das Team um den Drivetrain & Power Train sorgt für den Antrieb des Rennwagens. Das  Antriebskonzept, bestehend unter anderem aus Motor, Akku, Umrichter, Kabelbaum, Gewichtsverteilung und vielen weiteren Aspekten, wird hier auf die Rennanforderungen  abgestimmt. Testfahrten und Auswertungen gehören ebenfalls zum Aufgabenfeld.

Electronics: Der Bereich Electronics gliedert sich in die Bereiche Low Voltage Hight Voltage, sowie in die Informatik. Hier werden alle elektrischen und elektronischen Bauteile des Fahrzeuges gebaut bzw.  kombiniert und abgestimmt. Dazu gehören maßgeblich der elektrische Antrieb und die Sensorik im Rennwagen. Auch Fahrzeugsoftware, zum Beispiel zur Leistungsoptimierung, entsteht hier.  

Mechanik