Raceyard – ein Projekt, ein Rennteam, eine Lebenserfahrung.

Als Formula Student Team direkt am Meer stellen wir uns jedes Jahr aufs Neue der Herausforderung, ein konkurrenzfähiges Auto zu bauen. Unsere Stärke ist die Diversität unserer Mitglieder, welche aus allen Fachbereichen und anderen Kieler Hochschulen bei uns eine Heimat finden. Wie auch das Meer entfalten wir durch Vielfältigkeit unsere ganze Kraft.
Die Weiterentwicklung unserer Teammitglieder liegt uns am Herzen und ist essentiell für den Erfolg des Projektes. In unserem interdisziplinären Team besteht deshalb für Jede & Jeden die Chance, einen eigenen Beitrag zu leisten und sowohl technische Kenntnisse als auch soziale Kompetenzen zu vertiefen.
Genau wie sich das Meer bewegt, ist auch die Raceyard-Erfahrung lebendig und dynamisch, sodass sich unsere Teammitglieder nach einer Saison voller Herausforderungen und Ideen, in ihrem Fachgebiet methodisch und spezifiziert weiterentwickeln können. Dies gilt auch für die Lerninhalte im Studium.

Vision

Als Team den bestmöglichen Rennwagen bauen

Im Mittelpunkt von Raceyard stehen unsere Mitglieder. Diese machen den Rennwagen und das Team zu dem was es ist und bringen das ganze Projekt zum Leben. Unser Ziel: Die Unterstützung und Weiterentwicklung unserer wertvollsten Ressource – Unserer Teammitglieder. Langfristig können wir uns durch deren Kompetenzen und Know-how einen festen Platz unter den Spitzenteams der Formula Student erarbeiten und uns gegenseitig inspirieren.

Mission

Wir wollen in jeder Saison einen Rennwagen bauen, welcher es im internationalen Kräftemessen mit der Spitze aufnehmen kann. Wir sind der Überzeugung, dass unsere stetige Weiterentwicklung und unserer Teamzusammenhalt dazu beitragen werden uns künftig wettbewerbsübergreifend in Top-Platzierungen zu etablieren.

Wir handeln als selbstorganisierte und selbstfinanzierte studentische Vereinigung unter dem Dach der Fachhochschule Kiel. Die Entwicklung des Rennwagens ist das Mittel, welches die erfolgversprechenden Rahmenbedingungen für unsere Teammitglieder schafft, sich unentgeltlich, ehrgeizig und sozial weiterzuentwickeln, Turbulenzen zu meistern und durch Praxiserfahrung zu lernen.

Grundwerte

Teamgeist

Wir binden neue Teammitglieder nach ihren persönlichen Stärken und Kenntnissen bestmöglich im Team ein.
Wir setzen stets auf Toleranz, Respekt, Fairness, Zusammenarbeit und Hilfsbereitschaft. Als interdisziplinäres und abwechslungsreiches Team lernen wir von- sowie miteinander und wachsen dabei zusammen.

Teammitglieder sind füreinander da: Die ganze Saison über begegnen wir zahlreichen Herausforderungen, die unsere Fähigkeiten und Arbeitsmotivation immer wieder auf die Probe stellen. Als Team haben wir gelernt, dass wir zusammen für alles eine Lösung finden.

Respekt

Wir arbeiten freundschaftlich und professionell zusammen.
Unsere Teammitglieder sind der Kern des Projekts. Gegenseitiger Respekt und Unterstützung sind dabei der Schlüssel zu einer angenehmen, gemeinschaftlichen Atmosphäre. Meinungsunterschiede und andere Perspektiven werden anerkannt und Konflikte werden im Team geklärt.
Darüber hinaus gestalten wir das Projekt nachhaltig und schätzen die Unterstützung unserer Sponsoren und Unterstützer, indem wir mit unseren Ressourcen und Betriebsmitteln bewusst umgehen.

Engagement

Raceyard ist ein komplexes Projekt, welches nur fortbestehen kann, weil ehrgeizige, leidenschaftliche Studierende zusammen mit Sponsoren und Partnern alles geben, um es zu verwirklichen. Das Endresultat gilt als Beweis dafür, dass wir als Team alles möglich machen, um unser Versprechen einzuhalten und den Rennwagen von der Design- über die Konstruktions- bis zur Fertigungsphase zu bringen und schließlich auf den Events unser Bestes zu geben. Gleichzeitig bleiben wir in engem Kontakt mit unseren Partnern, Sponsoren und Unterstützern und möchten das gesamte Projekt in der Öffentlichkeit bestmöglich präsentieren und bewerben.